Fogra Licht-Audit – was ist das?

 

Die Einflüsse der Raumbeleuchtung auf Normlichteinrichtungen, Softproofmonitore und  die Wahrnehmung des Betrachters werden gerne unterschätzt. Ein Licht-Audit dient der Erfassung aller Einflüsse der vorhandenen Lichtsituation, als Grundlage einer Beurteilung und Optimierung. Vorhandene Normlichteinrichtungen, die gesamte Raumbeleuchtung, Raummaße, Positionierung der Arbeitsplätze sowie Faktoren wie Blendung, Spiegelung, Fremdlichteinfall und die Gesamtqualität des Streulichts werden lichttechnisch vermessen,  systematisch erfasst, analysiert und in eine Beratung mit Fogra-Gutachten einbezogen. 

 

Der Fogra-Licht-Audit wird auf Grundlage der  ISO3664:9009 (Normlicht), der Arbeitsstättenverordnung ASR A3.4 und DIN EN 12464-1 und aktueller Fogra-Richtlinien (Lichtleitfaden Teil-1 und Teil-2) durchgeführt.

Die zertifizierten Lichtexperten sind qualifizierte Partner der Fogra (Forschungsgesellschaft Duck) zur Durchführung von Licht-Audits und  ISO 3664-Konformitätsprüfungen. Sie verbinden ihr hohes Druck- und Normlicht-Know-How mit Expertenwissen im Bereich der Allgemeinbeleuchtung. Alle 2 Jahre wird die Zertifizierung von Lichtexperten erneut geprüft.

 

Verbindung von Abmusterqualität und Energieeffizienz

 

Die Fogra Dienstleistung „Licht Audit“ richtet sich primär an Druckereien, (Tief- Offset- Digital- und Fotodruck) die durch den Wechsel der Beleuchtungstechnologie auf LED nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Lichtqualität verbessern wollen.  Die Druckvorstufe und die Bildbearbeitung beim Fotografen wird einbezogen.

 

„Das 21. Jahrhundert wird von LED-Lampen erleuchtet werden“ 

 

verkündete das  Expertenteam des Nobelpreiskomitees. Modernste LED-Technologie kann dazu beitragen, bis zu

80 % des Energiebedarfs für die Beleuchtung einzusparen. Dadurch amortisiert sich die nötige Investition schnell. Zudem sind LEDs aufgrund ihrer extrem langen Lebensdauer deutlich nachhaltiger als herkömmliche Leuchtmittel. 

 

Der Fogra Licht-Audit umfasst:

  • Bestandsaufnahme der Abmusterungsplätze gemäß ISO 3664:2009
  • Beratung im Umgang mit optisch aufgehellten Medien (OBA- und UV-Anteile)
  • Lichttechnische Analyse der Allgemeinbeleuchtung gemäß Arbeitsstättenverordnung
    (ASR A3.4 und DIN EN 12464-1)
  • Gutachten mit professioneller Lichtauswertung, Thermografierung und Vorschläge für ein Umstellungskonzept

Vorteile:

  • Hochwertige Farbkommunikation mit optisch aufgehellten Drucken
  • Kennzahlen für Energiemanagement-Systeme
  • Qualitätsvorgaben für die Lichtplanung
  • Ausgangsbasis für staatliche Förderung und Wirtschaftlichkeitsberechnung